Fahrwerke im Sale - sende uns eine E-Mail für ein unschlagbares Angebot

Wunschfahrwerk an - support@modify.store

Modify Store UG (haftungsbeschränkt) AGB 

1. Geltungsbereich  

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen von Kunden im Onlineshop der Modify Store UG (haftungsbeschränkt), An der Technologiewerkstatt 1, 72461 Albstadt (nachfolgend „Modify Store“ genannt). Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Zustandekommen des Vertrages zwischen Modify Store und einem Kunden, die Abwicklung von geschlossenen Verträgen und die wechselseitigen Rechte und Pflichten. 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Modify Store und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Modify Store nicht an, es sei denn, Modify Store hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. 

2. Vertragsgegenstand, Vertragssprache und Rechtsgrundlage 

Anbieter des Onlineshops und Vertragspartner des Kunden ist Modify Store UG (haftungsbeschränkt), An der Technologiewerkstatt 1, 72461 Albstadt mit Geschäftsführer Kadir Kapak. Erreicht werden kann die Körperschaft über info@modify.store 

Registergericht ist Amtsgericht Stuttgart HRB 774715 

Umsatzsteuer Identifikationsnummer DE331956151

Deutsche Steuernummer53093/11463 

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. 
Der Vertrag kommt zustande, wenn Modify Store Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von zwei Werktagen bestätigt. 

Die Vertragssprache ist deutsch. 

Auf diesen Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Dies gilt bei Verbrauchern nicht in Bezug auf solche Bestimmungen, die nach dem Recht, das ohne diese Klausel anwendbar wäre (also in der Regel des Landes, wo der Verbraucher seinen Hauptwohnsitz hat), zwingend anwendbar sind und von denen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf. 

3. Bestellverlauf  

Um eine Bestellung einzuleiten muss der Kunde zunächst den/die gewünschte/n Artikel über die Schaltfläche „In den Einkaufswagen“ in den Warenkorb legen. Im virtuellen Warenkorb hat er die Möglichkeit Produkte zu entfernen, die Anzahl anzupassen und einen Hinweis zur Bestellung hinzuzufügen. Anschließen kann der Kunde weiter zum Check-out, um die Versand- und Zahlungsrelevanten Daten einzugeben. Nach Prüfung der Bestellung kann der Kunde die Artikel zahlungspflichtig bestellen. 

4. Benutzer Account 

Der Kunde hat die Möglichkeit als Gast zu bestellen oder sich einen Account zu erstellen in dem die Kontaktdaten gespeichert werden und vom Kunden selbst bearbeitet und aktualisiert werden können.  

Registrieren können sich nur einzelne volljährige und voll geschäftsfähige natürliche Personen (nicht hingegen z. B. Familien oder Ehepaare), juristische Personen und Personengesellschaften. Diese Voraussetzung gilt ebenfalls für die Durchführung von Bestellungen. Wenn eine Registrierung für eine Gesellschaft als Kunden vorgenommen wird, garantiert derjenige, dass er zu der Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist. 

5. Zahlung 

Die auf der Website von Modify Store ausgewiesenen Preise verstehen sind Endpreise inklusive Mehrwertsteuer zuzüglich der Versandkosten die im Check-out Bereich berechnet werden. 

Der Kaufpreis für bestellte Waren wird mit der Bestellannahme sofort fällig. Die Zahlung erfolgt nach Wahl des Kunden mittels Kreditkarte, PayPal, Google Pay, Apple Pay, Klarna oder Shop Pay.  

6. Lieferung  

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten und im Bestellverlauf unter dem Punkt „Versand“, der vor der Zahlungspflichtigen Bestellung bearbeitet werden muss.  

Die Lieferzeit bezieht sich auf die Angabe des Herstellers/Händlers. Die Lieferung erfolgt durch Auftragsweitergabe an den Hersteller oder Händler, welcher die Bestellung bearbeitet und versendet.  

Die bestellte Ware wird erst mit dem Zahlungseingang und der Annahmebestätigung versendet. Durch die Nutzung von dritten Unternehmen für die Lieferung kann es in einzelnen Fällen zu einem Lieferverzug von einigen Tagen im Vergleich zu der angegebenen Lieferzeit auf der Homepage kommen 

Falls Modify Store ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferant von Modify Store seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist Modify Store dem Kunden gegenüber zum Rücktritt berechtigt. Dieses Recht zum Rücktritt besteht jedoch nur dann, wenn Modify Store mit dem betreffenden Lieferanten ein kongruentes Deckungsgeschäft (verbindliche, rechtzeitige und ausreichende Bestellung der Ware) abgeschlossen hat und die Nichtlieferung der Ware auch nicht in sonstiger Weise von Modify Store zu vertreten ist. In dem Fall eines solchen Rücktritts wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet. 

Wenn Modify Store an der Erfüllung einer Lieferverpflichtung durch den Eintritt unvorhergesehener Ereignisse, die Modify Store oder deren Lieferanten betreffen, gehindert wird und Modify Store diese auch mit der nach den Umständen zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden konnte, z.B. höhere Gewalt, Krieg, Naturkatastrophen, Streik, Aussperrung, Feuerschäden, Epidemien, Pandemien oder behördliche Anordnungen, so verlängert sich die Lieferfrist um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit. Modify Store wird den Kunden unverzüglich vom Eintritt solcher Ereignisse in Kenntnis setzen. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt. 

Sie geben ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Bestelldateneingabe ab, indem Sie das ausgefüllte Bestellformular absenden. Vor der endgültigen Absendung der Bestellung wird Ihnen eine Zusammenfassung Ihrer Eingaben angezeigt. Eingabefehler können Sie korrigieren, indem Sie im Browser zurück navigieren und die jeweiligen Eingaben verändern. 

Der Kunde steht dafür ein, dass die von Ihm bei der Registrierung gegenüber uns gemachten Angaben wahr und vollständig sind. Machen Sie unrichtige oder unvollständige Angaben, sind wir berechtigt, Ihren Account ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen und zu löschen. Der Kunde verpflichtet sich, uns alle künftigen Änderungen Ihrer im Rahmen der Registrierung angegebenen Daten unaufgefordert und unverzüglich mitzuteilen. 

Der Account kann gekündigt werden mit einer E-Mail an info@modify.store. Ihre personenbezogenen Daten werden dann sofort gelöscht, soweit wir sie nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften weiter speichern dürfen oder müssen. Näheres ergibt sich aus unserer Datenschutzerklärung. 

7. Transportschäden 

Damit Modify Store eventuelle Ansprüche wegen Transportschäden gegenüber dem Transportunternehmen absichern kann, müssen äußerlich erkennbare Transportschäden bei Ablieferung der Bestellung dem Paketboten angezeigt werden; äußerlich nicht erkennbare Transportschäden müssen dem Transportunternehmen von uns spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Ablieferung durch das Transportunternehmen beim Kunden angezeigt werden, da andernfalls zu Lasten von Modify Store vermutet wird, dass die Bestellung ohne Transportschäden ausgeliefert wurde. Modify Store ist daher in diesem Zusammenhang auf Ihre Unterstützung angewiesen. 

8. Kundenpflicht  

Modify Store weist sie darauf hin, dass es trotz aller Sicherheitsvorkehrungen in Einzelfällen zu Falschlieferungen kommen kann. Der Kunde ist daher verpflichtet vor dem Einbau einer Kaufsache auf Sicht durch Vergleich mit dem ausgetauschten Originalteil zu überprüfen, ob das bestellte Teil tatsächlich das für Ihr Fahrzeug passende ist (bspw. Übereinstimmung von Bohrlöchern und Anschlüssen), oder bei zusätzlichen Teilen, die kein Austauschobjekt darstellen, die Passgenauigkeit auf das Fahrzeug zu prüfen bevor diese lackiert oder angeracht werden. Wenn das gekaufte Teil sichtbar in seinen Maßen, Form oder Material vom ausgetauschten Originalteil oder der Beschreibung im Onlineshop abweicht, kontaktieren Sie uns zunächst zur weiteren Klärung, bevor ein Einbau oder eine Anpassung oder Umgestaltung (z.B. Lackierung) des gekauften Teils erfolgt. Ihre Gewährleistungsansprüche werden durch diese Regelung nicht berührt. 

9. Eigentumsvorbehalt 

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Modify Store. 

10. Gewährleistung 

(1) Dem Kunden stehen (vorbehaltlich der Regelung für Unternehmer) die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. 

Keine Gewährleistung wird übernommen für Schäden, die entstanden sind aus unsachgemäßer oder ungeeigneter Verwendung, fehlerhafter Inbetriebnahme oder Montage, natürliche Abnutzung, nachlässige oder fehlerhafte Verwendung, Nichtbeachtung der Wartungs- oder Betriebsanleitung sowie unsachgemäße Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen durch den Kunden oder Dritte. 

Soweit Modify Store wegen eines Mangels Gewähr durch Nacherfüllung zu leisten hat, liegt die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung einer mangelfreien Sache erfolgt, bei Modify Store. 

Offensichtliche Mängel müssen gegenüber Modify Store unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen nach Lieferung der Ware in Textform (z.B. E-Mail, Fax) angezeigt werden, verdeckte Mängel sind ebenfalls unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen nach deren bekannt werden in Textform (z.B. E-Mail, Fax) anzuzeigen. Erfolgt die Mängelanzeige nicht fristgerecht, sind die Gewährleistungsrechte des Kunden bezogen auf den nicht rechtzeitig angezeigten Mangel ausgeschlossen. Das gilt jedoch nicht, soweit Modify Store den Mangel arglistig verschwiegen und/oder eine entsprechende Garantie übernommen hat. 

(2) Bei Unternehmern verjähren Gewährleistungsansprüche, die nicht auf Schadensersatz gerichtet sind, in einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für Rückgriffsansprüche des Unternehmers nach § 478 BGB bleiben hiervon unberührt.

11. Widerruf und Rücksendung 

Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat Modify Store dem Kunden alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

Der Widerruf und die Rücksendung von Artikeln die speziell auf Anfrage hergestellt wurden (z.Bsp. montierte Kompletträder, Einzelanfertigungen...) ist nicht möglich.  

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. 

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit dem Kunden zurückzuführen ist. 

12. Schlussbestimmung 

Die Rechtsunwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Verbindlichkeit der übrigen Klauseln nicht. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einkaufswagen

×